Neues

Erdbauarbeiten für den Neubau der Wüstenrot & Württembergische in Kornwestheim

Insgesamt 37.000m³ Erde hat FISCHER Weilheim in den vergangenen 10 Wochen in Kornwestheim bewegt. Dieses Volumen wurde für die beiden Baugruben des Neubaus der Wüstenrot & Württembergischen im Zuge deren Standortentwicklung ausgehoben.

Mit zwei Kettenbaggern Cat 324D und Cat 336D wurden täglich bis zu 1.000m³ Boden auf 4-Achs-LKW und 5-Achs-Sattelschlepper verladen. Ca. 7.000m³ Erde wurden innerhalb der Baustelle zwischengelagert, und mit einer Laderaupe und einer Walze entsprechend verarbeitet.

Die Herstellung der Sohlen, die zueinander eine Höhendifferenz von ca. 5m aufweisen, war bei diesem Bauvorhaben ein Spezialfall, erklärt der zuständige Bauleiter. Bei der 8m tiefen verbauten und geböschten Grube, die als erstes hergestellt wurde, musste der Grundwasser-spiegel um 2m abgesenkt werden. Mit einer Grundwasserhaltung von 6 Litern pro Sekunde konnte diese Herausforderung professionell gelöst werden.

In den nächsten drei Wochen werden die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. Die Baustelle kann somit planmäßig an den Bauherrn für die nächsten Arbeiten übergeben werden.


 

Kettenbagger Cat 336D mit Tieflöffel - Foto: FISCHER Weilheim

 

Kettenbagger Cat 336D beim Beladen eines MB Arocs 3245 4-Achser. Im Hintergrund die 8m tiefe Baugrube mit Verbau und Böschung - Foto: FISCHER Weilheim

 

 

FISCHER Weilheim beim Kinderfest am Flughafen Stuttgart

Am Sonntag, 30. August 2015 fand am Flughafen Stuttgart das jährliche Kinderfest statt. FISCHER Weilheim hat für Kinder ab 10 Jahre die Möglichkeit angeboten, Bagger zu fahren. Für diese Hauptattraktion, die auch in der SWR-Landesschau erwähnt wurde, stand an diesem Tag ein Kettenbagger CAT314 mit Tieflöffel zur Verfügung.

Unter Anleitung eines erfahrenen Maschinisten konnte Sand zwischen zwei 20-Kubikmeter-Mulden hin- und her gebaggert werden, was den Kindern sichtlich Spaß machte. Einige der zukünftigen Baggerfahrer und Baggerfahrerinnen behielten trotz der Hitze einen kühlen Kopf und stellten ihr Fingerspitzengefühl bei der Steuerung des CAT314 unter Beweis.

 

Fotos: FISCHER Weilheim

 

FISCHER Weilheim beim Tag der offenen Tür der DHBW Mosbach

Am Samstag, 11. Juli 2015 veranstaltete die DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) in Mosbach einen Tag der offenen Tür. Vor allem Studieninteressierte konnten sich hierbei über die verschiedenen Studiengänge, welche die DHBW in Kooperation mit ihren Partnerunternehmen anbietet, informieren.

Mit insgesamt 4 angebotenen Studiengängen ist FISCHER Weilheim einer der stärksten Kooperationspartner der Dualen Hochschule. Sowohl diese Studiengänge (u.a. Bauwesen Projektmanagement sowie BWL Handel und Logistik) als auch die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten bei FISCHER Weilheim konnten am Tag der offenen Tür von vier der Studierenden bzw. Auszubildenden von FISCHER Weilheim einem interessierten Publikum präsentiert werden.

Der Messestand, welcher aus Bauzaunelementen besteht, sowie ein vor dem Gelände aufgestellter Sattelzug stellten sich als Blickfang und Magnet für alle Besucher heraus. So konnte erneut sehr vielen Interessierten das Studium und die Ausbildung bei FISCHER Weilheim vorgestellt werden.

 

Studierende und Auszubildende von FISCHER Weilheim - Foto: FISCHER Weilheim

 

Messestand mit Bauzaunelementen - Foto: FISCHER Weilheim

 

Sattelzug auf dem Gelände der DHBW Mosbach - Foto: FISCHER Weilheim

 

Abbruch der Konditorei Pfalzgraf in Pfalzgrafenweiler

Nach dem Brandschaden, der die Konditorei Pfalzgraf Ende Mai verwüstet hat, wurde FISCHER Weilheim mit den Abbruch- und Entsorgungsarbeiten beauftragt.

Am Donnerstag, 02.07. starteten ein Hitachi 350LCN sowie ein Hitachi 470LCH als Longfront-Version erstmals ihre Motoren. Die anspruchsvolle Arbeit, die der Rückbau eines Brandschadens mit sich bringt, wird momentan zusätzlich durch die hohen Temperaturen erschwert. Die Maschinisten von FISCHER Weilheim sind jedoch hochkonzentriert am Werk und leisten Erstklassiges!

 

 Hitachi 350LCN mit Sortiergreifer - Foto: FISCHER Weilheim

 

 Hitachi 470LCH mit Longfront-Ausrüstung und Sortiergreifer - Foto: FISCHER Weilheim