Geschichte

Im Jahr 2016 hat FISCHER Weilheim über 300 Mitarbeiter, die an mehr als zehn Standorten über den Großraum Stuttgart hinaus aktiv sind.

Begonnen hat die Geschichte von FISCHER Weilheim im Jahr 1927. Damals gründete Karl Fischer mit dem Kauf seines ersten Bulldogs das Unternehmen.
Zu Beginn wurde hauptsächlich Schotter aus den Steinbrüchen transportiert. Außerdem wurde eine Lohndrescherei für Getreide betrieben.

Ab dem Jahr 1959 führten die Brüder Karl und Georg Fischer zusammen mit deren Mutter die Firma nach frühem Tod des Vaters weiter und richteten das Unternehmen in Richtung Transporte und Erdbau aus. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich FISCHER Weilheim immer weiter und agierte in immer größer werdendem Radius bis zum heutigen Tage.

Im Jahr 2011 fand der Generationswechsel mit den neuen Geschäftsführern Hans-Jörg Fischer, Karl Fischer jun. und Joachim Schmid statt.
2014 wechselte Karl Fischer jun. seine Position in den Beirat von FISCHER Weilheim.

 


Karl Fischer - Gründer des Unternehmens 

 


 Karl Fischer sen. (Sohn des Gründers) auf Bagger Fuchs 300

 




Georg Fischer (Sohn des Gründers) auf Raupe Cat 933F